Das Lindlau-Logistik - Unternehmenskonzept

Organisation von Transportleistungen:
Hierbei findet eine termingenaue Abholung und Lieferung von Waren statt. Ausreichende Kapazitäten auch für einen großen Umfang sind auf Kooperationsbasis vorhanden. Die Abrechnung erfolgt nach Gewicht sowie Wegstrecke.

Organisation überregionaler Transporte:
Transporte werden mit Hilfe von Partnerfirmen durchgeführt. Hierbei wird die Koordination, Planung und Abwicklung übernommen. Dazu gehören auch alle verwaltungstechnischen Aufgaben.

Planung des Warenumschlags:
Hierunter fällt die termingenaue Abholung und Lieferung der Waren, sowie die Planung, auf welchem Weg und mit welchen Mitteln die Waren am günstigsten transportiert werden können. Gerade der Bereich des internationalen Warenumschlags wird hierbei von entscheidender Bedeutung sein.

Just-in-Time-Lieferungen:
Hierunter fällt die Einhaltung von Terminen für regelmäßige Lieferungen. Da bei dieser Leistung höhere Kapazitäten bereitgestellt werden müssen, wird für diese Leistung ein Kostenaufschlag für den Kunden berechnet.

Ablaufoptimierung:
Bei dieser Leistung handelt es sich vor allem um eine Maßnahme zur Kostenoptimierung. Speziell wenn der Transport über mehrere Transportmittel und Umschlagplätze stattfindet, ist diese Leistung notwendig.

Lagerhaltung:
Bei der Lagerhaltung werden kurzfristige Kapazitäten zur Lagerung von Waren bereitgestellt. Dieser Bereich wird nur bis zu 25 % des Umsatzes ausmachen.

Überwachungs- und Kontrollsysteme:
Sie dienen dazu, den Fluss der Waren darzustellen. Dieser Bereich erfordert einen hohen technischen Aufwand sowohl im Unternehmen als auch beim Kunden. Daher werden diese Maßnahmen erst im Verlauf der Geschäftstätigkeit weiter ausgebaut.

Supply Chain Management:
Die Verbindung von Warenströmen über mehrere Unternehmen und regional getrennte Einheiten ist der Bestandteil des Supply Chain Managements. Dabei werden vor allem Planungs- und Koordinationsleistungen angeboten.

Mehrwertdienste:
Für alle Waren besteht die Möglichkeit, zusätzliche Dienstleistungen wie Versicherungen oder Verpackungsleistungen anzubieten, um ein möglichst vollständiges Leistungspaket bereitstellen zu können.

Technologie:
Der Bereich umfasst die Steuerung, Abwicklung und Optimierung von Logistikleistungen. Hierbei wird ein ERP-System eingesetzt, das auf die individuellen Bedürfnisse des Unternehmens angepasst wird. Diese Dienstleistung wird vor allem dazu genutzt, um intern Kosten zu sparen und einen Wettbewerbsvorteil zu erlangen.